Sei dabei – in unserer Ehrenamtskartei!

Die Kirchengemeinden unserer Pfarreiengemeinschaft sind bunt und vielfältig. Viele Menschen bringen sich bereits mit ihren Talenten und Fähigkeiten ein.

Ende 2019 haben wir begonnen eine Kartei zu erstellen, in die wir alle Ehrenamtlichen eintragen, die sich gerne in unserer Pfarreiengemeinschaft einbringen möchten.

Es wurden uns schon eine Reihe ausgefüllter Ehrenamtspostkarten zurückgesendet von Menschen, die mit kleinen oder großen Hilfen zu einem lebendigen Miteinander beitragen wollen. Die Karten sind aber auch weiterhin im Schriftenstand der beiden Kirchen zum Mitnehmen ausgelegt. Gerne möchten wir auch weiterhin dazu ermutigen, die Karten auszufüllen und Teil unserer Ehrenamtskartei zu werden. Wir freuen wir uns, wenn möglichst viele dabei sind!




Peter Erpenbeck, Jahrgang 1970

Mitglied im Kirchenvorstand der Pfarrgemeinde St. Johannis seit 2019

Ich bin dabei, weil…

ich von dem, was ich bisher in unserer Kirchengemeinde erfahren habe, etwas zurückgeben möchte.

Was mir in unserer Pfarreiengemeinschaft am Herzen liegt…

ein offenes und ehrliches Miteinander und auch mal neue Wege gehen.

Wenn ich an Kirche denke, dann…

denke ich an Gemeinschaft.


Mathis Erpenbeck, 22 Jahre

seit 2014 im Pfarrgemeinderat, stellvertretender Vorsitzender seit 2018, tätig im Vorstand und im Ausschuss „Diakonia“

Ich bin dabei, weil…

ich meinen Beitrag dazu leisten möchte, dass sich die Kirche nicht selbst abschafft, sondern zu zeigen, dass sie an vielfältigen Stationen des Lebens eine wichtige Anlaufstelle sein kann.

Das schönste/prägendste/wertvollste Erlebnis in meiner Tätigkeit…

sind die Begegnung, das Gespräch und auch manchmal die Diskussion mit Menschen aller Altersklassen unserer Gemeinde.

Wenn ich an Kirche denke, dann…

erlebe ich einen Apparat, dessen Führungskräfte in der Geschichte oft gegen die Botschaft Jesu der Liebe und Barmherzigkeit gehandelt hat.


Sophia Brandmann, 33 Jahre

Mitglied im Pfarrgemeinderat (1. Vorsitzende und Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit)

Ich bin dabei, weil…

ich das Gemeindeleben mitgestalten und Teil einer lebendigen Kirche sein möchte.

Das schönste/prägendste/wertvollste Erlebnis in meiner Tätigkeit…

Mich berührt immer wieder die wohlwollende Hilfe untereinander und der bedingungslose Einsatz für die Gemeinde – ohne Wenn und Aber!

Was mir in unserer Pfarreiengemeinschaft am Herzen liegt…

ein gutes Miteinander und der Mut auch mal neue Wege zu gehen.


Beiträge zum Thema

  • Elektromobilität – Ist diese Technik alltagstauglich?
    Wer mit dem Gedanken spielt, sich ein anderes Auto zuzulegen, kommt heute an der Fragestellung kaum vorbei, ob es ein Verbrenner, ein Hybridfahrzeug oder ein vollelektrisches Fahrzeug werden soll.Ist der Elektroantrieb wirklich für den Alltag geeignet oder nur etwas für den enthusiastischen Elektromobilisten?Mit dieser aktuellen Fragestellung setzt sich der Vortrag der KAB am 23.03.2023 um […]
  • „Frieden geht“
    Ökumenische Friedensgebete in Glandorf Der Ökumene-Arbeitskreis Glandorf lädt zu Friedensgebeten in der Fastenzeit ein. Geplant sind Montag, 27.02, 06.03., 13.03., 20.03. und 27.03.. Um 18:00 Uhr beginnen wir vor dem Kripplein Christi mit Lied und Gebet. Gemeinsam ziehen die Teilnehmenden dann zum Vorplatz bei der St. Johanniskirche, um in der Fürbitte aller Betroffenen des Krieges […]
  • Themenabend: Der Synodale Weg
    Im Gespräch mit Katharina Abeln am Donnerstag, 23. Februar Am 25. September 2018 wurden die Forschungsergebnisse der MHG-Studie bei der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda vorgestellt. Unter dem Eindruck der Studie beschlossen die Bischöfe bei ihrer Frühjahrs-Vollversammlung im März 2019 im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen/Ems einstimmig, mit dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken gemeinsam als Kirche […]
  • Messdiener*innenausflug 2023
    Liebe Messdienerinnen und Messdiener! Endlich ist es mal wieder so weit und wir machen einen gemeinsamenAusflug! Am Samstag, 25. März, wollen wir in den Wasserrutschenpark „Aquamagis“ nach Plettenberg fahren! Die 10 Wasserrutschen und das Bad bieten jede Menge Action und Spaß. Rutsch auf Deutschlands erster Steh–Rutsche, probiere die Looping–Rutsche oder trau dich in den „Green […]
  • Menschenkette für den Frieden
    Der Überfall Russlands auf die Ukraine jährt sich am 24. Februar 2023 zum ersten Mal. Deshalb rufen Friedensinitiativen in Osnabrück und Münster dazu auf, an diesem Tag eine Menschenkette zu bilden, die die beiden Städte miteinander verbindet. Diese Aktion ist, so die Organisatoren, ein gemeinsames Zeichen für den Frieden weltweit. Das Bistum Osnabrück beteiligt sich […]